Fane Alm

Das schönste Almdorf Südtirols

In traditioneller Holzbauweise ausgeführt, bildet die Fanealm (1.739 m) am Ende des Valsertales ein uriges Almdorf, wie man es sonst nirgendwo mehr findet, eingebettet in eine einmalige Berg- und Naturkulisse.

Wohnhütten, Heuhütten, eine kleine Bergkapelle und drei bewirtschaftete Almhütten bilden die idyllische Fane Alm.

Die Fane Alm ist im Mittelalter als Lazarett für Pest- oder Cholera-Kranke entstanden, heute hingegen stellt sie eines der bedeutendsten Ausflugsziele dar.

Sie ist Ausgangspunkt für viele lohnende Bergwanderungen, z.B.  auf die Wilde Kreuzspitze, welche auch den höchsten Gipfel in der Umgebung darstellt.

Sanft ansteigend gehen die Wiesen in Berghänge über, die im Sommer von Alpenrosen bedeckt sind und im Winter zum Rodeln und Schneeschuhwandern einladen. Erleben kann man das bei einer Wanderung mit zünftiger Hütteneinkehr.

Ein Highlight im Almenjahr ist sicherlich das Fane Fest sowie das Milchfest, das hier gefeiert wird.

Übrigens: die Fane Alm ist auch über den sogenannten "Südtiroler Milchsteig" erreichbar - entlang dieses Weges erfahren Wanderer allerlei Wissenswertes zu Milch und Kuh.

Eine unvergleichlich typische Bergkapelle (1898 erbaut) ist hier ebenso zu finden.

© Hotel Alpenrose *** | MwSt.-Nr. IT01424030219 | Impressum | Datenschutz | Cookies | Sitemap